Mit Spenden gegen Krebs

Die Kampagne "Alle gegen Krebs" hat einen Rekordbetrag eingefahren. Das wurde bei einer Livesendung am gestrigen Sonntagabend in der VRT bekannt gegeben.

Insgesamt wurde in den letzten Wochen der Rekordbetrag von 3.352.253 Euro eingesammelt. Die Kampagne findet alle zwei Jahre statt.

Doch "Iedereen tegen kanker" (dt. "Alle gegen Krebs") war nur der Auftakt einer umfangreichen Sammelaktion von "Kom op tegen Kanker", die noch das ganze Jahr über läuft. 

Initiator der Kampagne "Alle gegen Krebs" ist der öffentlich-rechtliche Rundfunk. Zwischen dem 8. März und dem 30. April wurden zahlreiche Aktionen auf die Beine gestellt, um Geld einzusammeln. Die Kampagne berührt nach wie vor viele Leute.

Jeder in Flandern lebende Bürger konnte seine eigene Aktion organisieren. Bei der Abschlußgala am gestrigen Sonntag brachten der flämische Ministerpräsident, Geert Bourgeois (N-VA), und der flämische Minsister für Innovation, Philippe Muyters (N-VA), jeder einen Scheck über eine halbe Millionen Euro mit, so dass der Zähler direkt auf 3,352 Millionen Euro anstieg. Das ist eine Million Euro mehr als bei der letzten Ausgabe dieser Sammelaktion.