6. Spieltag Play Off I. - Alles wieder offen?

Am 6. Spieltag in der Endrunde der besten sechs Mannschaften der ersten belgischen Fußball-Liga gewannen die beiden zuletzt schwächelnden Favoriten Anderlecht und Club Brügge ihre Spiele und erzielten wichtige Punkte im Kampf um die Meisterschaft. In der Gruppe B im Play Off II. führt Genk weiter an und in der Gruppe A gewann Standard Lüttich sein erstes Spiel.

Am Montagabend gewann Club Brügge nach einer schwächeren Phase in den vergangenen Wochen mit 2:1 gegen Zulte Waregem und der RSC Anderlecht besiegte auswärts am Samstag Mitfavorit AA Gent mit 0:1. Dies brachte beide Vereine wieder auf die Erfolgsspur zurück, zumal der SC Charleroi mit einer 1:0-Niederlage gegen KV Ostende Federn lassen musste. Für Ostende stellte diese Partie den ersten Sieg im Play Off I. dar.

Anderlecht führt die Tabelle im Play Off I. nach sechs Spieltagen mit 42 Punkten an, gefolgt von Club Brügge mit 38 Zählern. Doch AA Gent hat nur einen Punkt Rückstand auf Brügge. Charleroi folgt mit 33 Punkten in gebührendem Abstand auf Platz 3 vor Ostende (31) und Zulte Waregem (29).

Die Partie AA Gent gegen den RSC Anderlecht stand einmal mehr im Zeichen einer umstrittenen Schiedsrichterleistung. Alexandre  Boucaut verweigerte Tore und übersah gelb- und rotwürdige Fouls (Foto oben). Diese wurden während der Partie nicht geahndet, haben allerdings vor dem Review-Ausschuss des Fußballverbandes ein Nachspiel. 

Play Off II.

KV Mechelen führt das Play Off II. in der Gruppe A auch nach dem 0:0 gegen Lierse SK mit 13 Punkten weiter an. Die zweitklassige Überraschungsmannschaft Union St. Gilloise aus Brüssel bleibt mit 10 Punkten auch nach dem mit 3:1 verlorenen Spiel gegen Standard Lüttich auf Rang 2, doch STVV Sint-Truiden folgt punktgleich auf Rang 3. STVV gewann bei Waasland-Beveren mit 0:1. Lierse steht mit 7 Punkten auf Rang 4 vor Waasland (6) und Lüttich (5). Lüttich verzeichnete den ersten Sieg in der laufenden Play Off-Saison.

In der Gruppe B ist Racing Genk weiterhin der unangefochtene Tabellenführer. Die Limburger gewannen mit 3:0 gegen KV Kortrijk und führen die Tabelle mit 16 Punkten an. Lokeren folgt nach dem 4:1-Sieg gegen die AS Eupen mit 9 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz. Excel Mouscron gewann mit 1:0 bei Roeselare und belegt jetzt vor Eupen Rang 4. Beide Teams haben jeweils 7 Punkte auf ihrem Konto. Tabellenschlusslicht ist und bleibt Roeselare mit nur einem Zähler.