Doel 4 jetzt auch vom Netz

Der Atomreaktor Doel 4 liegt jetzt auch unerwartet still. Das meldet Engie Electrabel. Die Zentrale wurde für Wartungsarbeiten an einer Wasserleitung im nicht-atomaren Reaktorteil heruntergefahren.

Mathias Pierquin von Engie betonte in der VRT hierzu: "Wir haben die Zentrale von Doel 4 infolge einer Unregelmäßigkeit bei der Kühlwasserleitung im nicht-nuklearen Teil ausgeschaltet. Wir führen dort derzeit Wartungsarbeiten durch. Das Herunterfahren der Zentrale verlief ohne Probleme. Wir haben alles unter Kontrolle."

Weiter führte er aus: "Ziel ist, dass der Reaktor wieder hochgefahren wird, sobald wir mit den Arbeiten fertig sind. Das müsste morgen schon wieder möglich sein."

Anfang der Woche war auch Doel 3 überraschend ausgefallen. Das Problem war ein Dampfventil im nicht-nuklearen Teil. Inzwischen ist der Reaktor wieder ans Netz geschlossen worden.