Brussels Airport: 16 kg Gold im Handgepäck

Die Zollbehörden auf dem Brüsseler Flughafen haben im Handgepäck eines Mannes neun Goldbarren gefunden sowie Bargeld in Höhe von 125.900 Euro, das er in seiner Jacke und im Koffer versteckt hatte.

Der 48-Jährige aus Steenokkerzeel wollte nach Istanbul fliegen. In seinem Handgepäck steckten 16 kg Gold - beim aktuellen Goldkurs à 36.500 Euro/Kilogramm war seine Fracht gut und gerne 600.000 Euro wert.

Gegen den Mann, der aussagte, er habe vergessen, Gold und Bargeld anzugeben, ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen Geldwäsche und Bildung einer kriminellen Vereinigung.