Autobahn E40: Schwerer Unfall mit Fahrerflucht

Die Polizei sucht nach Zeugen eines schweren Verkehrsunfalls, der sich am Sonntagnachmittag auf der Autobahn E40 in Höhe von Beernem zwischen Brüssel und Ostende ereignete. Bei dem Unfall wurde ein Elternpaar lebensgefährlich verletzt. Deren drei Kinder kamen mit leichten Verletzungen davon. Die beiden Fahrzeuge, die den Unfall verursachten, aber nicht darin verwickelt wurden, fuhren weiter.

Die beiden Autos fuhren an der Autobahnauffahrt Beernem in Westflandern bei Brügge mit hoher Geschwindigkeit auf die E40, konnten jedoch angesichts des recht hohen Verkehrsaufkommens aber nicht direkt auf die linke Spur durchfahren.

Einer der beiden Fahrzeuge, nach ersten Zeugenaussagen ein grauer Mercedes, kam als erster auf die Autobahn. Das zweite Fahrzeug musste erst noch auf den Pannensteifen ausweichen. Der Mercedes kam rasch auf die zweite Spur, wodurch ein Citroën Picasso mit einer fünfköpfigen Familie an Bord auf den Mittelstreifen ausweichen musste.

Dabei überschlug sich das Fahrzeug, wobei die beiden vorne sitzenden Eltern lebensgefährlich verletzt wurden. Ihre drei Kinder auf den Rücksitzen wurden glücklicherweise nur leicht verletzt. Die Polizei sucht jetzt nach weiteren Zeugen für den Unfall und fordert die Fahrer der beiden Verursacherfahrzeuge dazu auf, sich zu melden.