Belgacem heiratet Belgierin im Gefängnis

Fouad Belkacem, der Anführer der Terrororganisation Sharia 4 Belgium, hat im Hasselter Gefängnis eine Belgierin marokkanischer Herkunft geheiratet. Belkacem sitzt dort seine Gefängnisstrafe von 12 Jahren aus. Seine Frau, eine Belgierin marokkanischer Herkunft kenne er schon lange, sagt seine Anwältin.

Fouad Belkacem, der Anführer der Terrororganisation Sharia 4 Belgium hat eine Belgierin marrokanischer Herkunft geheiratet. Als er noch im Gefängnis von Antwerpen saß, durfte er das nicht.

Er hatte damals keine Genehmigung von der für den Bezirk zuständigen Bürgermeisterin der Stadt, Zuhal Demir (N-VA), hierfür erhalten, weil das Verfahren zur Aberkennung seiner belgischen Staatsangehörigkeit vor dem Antwerpener Berufungsgericht noch lief. Fouad Belkacem hat die marokkanische und belgische Staatsangehörigkeit.

"Ich habe ihm die Heirat verweigert. Bis zu drei Mal. Er verachtet unsere Gesetze, benutzt sie aber, um legal zu heiraten. Mit welchem Ziel?," fragt sich Demir auf Facebook.

"Wir schulden diesem gewissenlosen Herrn nichts. Ich hoffe, dass eine Ausweisung nach dem Absitzen seiner Strafe noch immer möglich ist."

Seine Anwältin bestreitet nun, dass die Heirat der Versuch sei, die Aberkennung zu verhindern. Sie betont, dass der Antrag hierzu bereits vor Beginn des Verfahrens zur Aberkennung seiner belgischen Staatsangehörigkeit gestellt worden sei.

Belgacem hat schon vor einigen Wochen geheiratet. Laut dem zuständigen Stadtbeirat und der Staatsanwaltschaft habe kein einziger Grund vorgelegen, um eine Heirat zu verbieten. Belgacem stehe in einer langjährigen Beziehung zu seiner Partnerin, mit der er auch drei Kinder hat. 

Der Staatssekretär für Asyl und Migration, Theo Francken (N-VA), will Belkacem auf jeden Fall nach Marokko ausweisen, sobald dieser keine belgische Staatsbürgerschaft mehr hat. Durch die Hochzeit mit der Belgierin wird das jedoch schwieriger.