Radsport: Oliver Naesen ist belgischer Meister

Radprofi Oliver Naesen (Foto) von der französischen Mannschaft AG2R ist am Sonntag in Antwerpen belgischer Meister im Straßenradrennen geworden. Bei den Frauen gewann Jolien D’hoore die Meisterschaft. Die Allround-Fahrerin ist die erfolgreichste professionelle Radsportlerin Belgiens seit sieben Jahren. Bei Olympischen Spielen holte sie auf der Bahn mehrere Male Edelmetall.
2017 Tim de Waele

Der 26 Jahre alte Oliver Naesen gewann den Sprint einer fünfköpfigen Ausreißergruppe auf dem Grote Markt in Antwerpen mit hauchdünnem Vorsprung vor Sep Vanmarcke.

Sein Sieg war ein denkbar knappes Fotofinish. Jasper Stuyven holte sich bei dieser belgischen Meisterschaft den dritten Platz. Jens Keukeleire, der den Sprint auslöste, wurde Vierter und der fünfte Platz ging an Nathan Van Hooydonck.

Oliver Naesen ist damit Nachfolger von Philippe Gilbert und darf am kommenden Freitag in Düsseldorf im Trikot in den belgischen Landesfarben bei der Tour de France starten.

Die Favoriten, Titelverteidiger Philippe Gilbert und Greg Van Avermaet, spielten im Finale keine Rolle. Beide hatten ihre Mannschaften um sich versammelt, doch als Jens Keukeleire in der vorletzten Runde einen Sprung nach vorne machte, zogen die beiden nicht mit.

2017 Tim de Waele

Jolien D’hoore mit ihrem 4. Titel

Alleskönnerin Jolien D’hoore (Wiggle High5 - Foto) wurde in Antwerpen zum vierten Mal belgische Radsportmeisterin. Sie war im Massensprint schneller als Lotte Kopecky und Kelly Druyts. In der vorletzten der insgesamt sechs finalen Runden in Antwerpen gab es gleich mehrere Ausreißversuche, doch keine der Radprofis schaffte es, sich wirklich von Hauptfeld losreißen zu können. So kam es zum Massensprint.

Kopecky hatte im Spring ihre komplette Mannschaft um sich, doch D’hoore fand im richtigen Moment die Lücke und gewann am Ende mit einer Radlänge den Titel. Für Jolien D’hoore ist dies nach 2012, 2014 und 2015 der vierte Landestitel. Lotte Kopecky hingegen wurde nun schon zum vierten Mal nacheinander Zweite bei der belgischen Meisterschaft.