Alt-Königin Paola feierte ihren 80. Geburtstag

Paola, die Frau des abgetretenen belgischen Königs Albert II., feierte am Donnerstag im Kreise ihrer Familie ihren 80. Geburtstag. Eigentlich wird Alt-Königin Paola erst am 11. September 80 Jahre alt, doch die Feier dazu wurde kurzerhand vorverlegt. Jetzt, so kurz vor den Sommerferien, konnten alle Familienmitglieder erscheinen. Das heißt… fast alle.

Am Donnerstagabend trafen sich rund 150 Mitglieder der königlichen Familie in der „Musikkapelle Königin Elisabeth“ in Waterloo, um den anstehenden 80. Geburtstag von Alt-Königin Paola zu feiern und um eine entsprechende Mega-Torte anzuschneiden (siehe nebenstehendes Video). Die belgischen Royals öffneten diese Feier nun schon zum dritten Mal auch für die Presse, wie schon 2008 für Alt-Königin Fabiola und 2014 für Ex-König Albert II. Fast alle eingeladenen Familienmitglieder erschienen in Waterloo.

Fast alle… Prinz Laurent fehlte zunächst. Er verpasste sowohl den Anschnitt der Torte, als auch das anschließende klassische Konzert in der Kapelle. Auch auf dem Familienfoto fehlte das „enfant terrible“ der belgischen Royals. Laurent kam mit anderthalb Stunden Verspätung zu diesem Termin. Er gab an, „verhindert gewesen zu sein.“ Dass das Verhältnis zwischen Laurent und seinen Eltern seit Jahren eher gespannt ist, ist ja keine echte Neuigkeit.

Neben der engeren Familie und der Presse waren auch einige besondere Gäste zu dieser Feier eingeladen. Dazu gehörten ehemalige Mitarbeiter des Palastes aus der Regentschaftszeit von König Albert II., die Mitarbeiter der gastgebenden Musikkapelle, der Stiftung Königin Paola und der Stiftung Missing Children, Stiftungen, bei denen Paola Vorsitzende oder Ehrenvorsitzende ist. Unter den Gästen waren auch Edouard Vermeulen vom Modehaus „Natan“ und Heidi De Pauw von Child Focus.

Alt-Königin Paola laboriert noch immer an den Folgen von zwei Stürzen, bei denen sie sich einen Wirbel und eine Hüfte gebrochen hatte, doch am Donnerstag erschien sie ohne Krücken. Für Paola war diese Feier sichtlich eine tolle Sache. Das letzte Mal, dass so gut wie alle direkten Familienmitglieder in dieser Form zusammenkamen, war vor drei Jahren, als Prinz Amedeo in Italien geheiratet hatte.