Guter Start für den Sommerschlussverkauf

Am Samstag hat in Belgien der Ausverkauf begonnen. Der Sommerschlussverkauf dauert hier nach alter Tradition genau einen Monat lang, also den ganzen Monat Juli lang. Nach einer ersten Umfrage zeigten sich die meisten Einzelhändler mit dem ersten SSV-Tag zufrieden. Trotz des regnerischen Wetters fanden die Kunden den Weg in die Bekleidungsgeschäfte.

Mode-Unie, der Dachverband der unabhängigen und selbständigen flämischen Modegeschäfte, stellte in stichprobenartigen Rundragen fest, dass an diesem ersten Ausverkaufstag für rund 15 % mehr Artikel abgesetzt wurde, als am 1. Juli 2016.

Die belgienweit aktive Neutrale Selbständigen-Gewerkschaft NSZ wartet hingegen mit etwas vorsichtigeren Zahlen und spricht von einem Umsatzanstieg um 3 %. Möglicherweise liegt dieser allgemein gestiegene Absatz an der Tatsache, dass dieser erste SSV-Tag ein Samstag war.

Die Einzelhandelsverbände Unizo, Comeos und NSZ bedauern in diesem Zusammenhang übrigens den Streik bei der regionalen flämischen Nahverkehrsgesellschaft De Lijn, wo die Bus- und Tramfahrer rund um dieses Wochenende für vier Tage die Arbeit niedergelegt haben, um gegen einen ausbleibenden Lohnabschluss zu protestieren. Dies hat nach Ansicht der Handelsverbände viele potentielle Kunden abgeschreckt.