TUI: "Alle Urlauber sind in Hotels untergebracht"

Der Reiseveranstalter TUI betont, dass alle seine Kunden auf Kos, nach dem Seebeben in Hotels untergebracht seien und in einem Hotelzimmer übernachten könnten.

Trotz vereinzelter leichter Schäden an einigen Hotels laufe der Hotelbetrieb, bis auf ein Hotel in der Stadt Kos, weiter, so TUI. Die Flüge nach Kos, Rhodos, Bodrum und Marmaris würden am heutigen Samstag wieder dem Flugplan folgen, betont der Reiseveranstalter.

TUI zufolge habe es in der vergangenen Nacht noch Nachbeben gegeben. Doch das sei nicht ungewöhnlich nach einem solchen Beben. Inzwischen sei wieder Ruhe eingekehrt. "Jeder nimmt seinen Urlaub wieder auf, obwohl bei einigen die Angst noch im Nacken sitzt." Die Reiseleitung besuche die Hotels und stehe den Menschen für Fragen zur Verfügung, beruhigt der Reiseveranstalter TUI seine Kunden zwei Tage nach dem starken nächtlichen Seebeben in der Ägäis zwischen Kos und Bodrum.

Bei dem Seebeben gab es Tote und Verletzte, mehrere Hotels wurden beschädigt.