Red Dragons: Volley-Herren fahren zur WM

Die belgische Volleyball-Nationalmannschaft der Herren hat sich am Wochenende für die Weltmeisterschaft 2018 in Italien und Bulgarien qualifiziert. Nach dem eindeutigen Sieg gegen Deutschland gewannen die Red Dragons jetzt auch das entscheidende Spiel gegen Estland.

In der Vorrunde zur WM gewannen die Red Dragons in ihrer Gruppe gegen die Slowakei, gegen Weißrussland und gegen Deutschland. Das Nachsehen hatten die Begier nur gegen Spanien. In Kortrijk besiegten die Red Dragons jetzt auch die Esten und haben damit ihr Ticket für die Weltmeisterschaft gelöst.

Die Esten begannen zunächst stark und gewannen den ersten Satz auch verdientermaßen mit 25:22, doch in den beiden folgenden und entscheidenden nächsten Sätzen holten die Red Dragons die Brechstange hervor und sicherten sich mit 20:25 und 19:25 die Qualifikation. Das abschließende 15:25 war nur noch Formsache.

Nationalcoach Vital Heynen (kl. Foto), der früher auch mal die Deutschen trainiert hatte, gab danach zu, dass das erste Set schlecht war, doch seine Jungs seien zurückgekommen und dies sei ein positiver Prozess gewesen: „Jetzt gehen wir in die Europameisterschaft (im September (A.d.R.)) und sind bereit dazu zu zeigen, dass wir eine Spitzenmannschaft sind. Dann müssen wir zeigen, was wir gegen Deutschland geleistet haben (25:16, 25:16 und 25:17 (A.d.R.)). Wir haben noch viel Luft nach oben und die Mannschaft beginnt zu begreifen, was möglich ist.“