Drama bei Gistel: Drei Menschen erstochen

In der kleinen Ortschaft Moere bei Gistel in der Provinz Westflandern hat ein junger Mann am Dienstagabend seine ehemalige Freundin und deren Großeltern erstochen. Am Mittwochnachmittag war der Täter noch nicht gefasst. Offenbar hatte der Messerstecher seine Ex-Freundin vor der Tat lange gestalkt.

Am Dienstagabend gegen 21 Uhr war der junge Mann in die Wohnung der Großeltern seiner ehemaligen Freundin eingedrungen und hatte diese, ein erst 17 Jahre altes Mädchen erstochen. Als deren Großeltern ihr zu Hilfe kommen wollten, stach der Mann auch sie nieder und flüchtete nach der Tat.

Die Eltern der jungen Frau sind derzeit auf Reisen. Deshalb hielt sich ihre Tochter bei den Großeltern auf. Vor einigen Tagen hatte der Täter noch ein Video ins Internet gestellt, in dem er angab, den Bruch der Beziehung zu seinem späteren Opfer nicht verkraftet zu haben. Die Staatsanwaltschaft von Brügge/Westflandern setzte einen Untersuchungsrichter auf den Fall an.