Cannabis-Plantage nach Brand in Firma entdeckt

Bei den Löscharbeiten bei einem Feuer in einem Bauunternehmen in Tessenderlo in der flämischen Provinz Limburg haben die Feuerwehrleute eine Cannabis-Plantage in einer der Hallen des Unternehmens entdeckt. Die Staatsanwaltschaft von Limburg hat entsprechende Ermittlungen angesetzt.

Am frühen Sonntagmorgen gegen 5.45 Uhr schlug eine Polizeipatrouille in Tessenderlo Alarm, nach dem sie eine Rauchsäule über einem Firmengelände entdeckt hatte.

Als die Feuerwehr den Brandort erreicht hatte, schlugen die Flammen bereits aus den Hallen des Bauunternehmens.

Nach mehreren Stunden Löscharbeiten fanden Feuerwehrleute bei der Suche nach eventuell noch gefährlichen Glutherden die abgebrannten Reste einer ziemlich großen Cannabis-Plantage.

Danach begannen ein Sachverständiger und die Spurensicherung mit entsprechenden Ermittlungen.

Die Polizei sucht inzwischen nach verdächtigen Personen in Zusammenhang mit dieser Rauschgift-Plantage.