Juli 2017: Fast 3 Mio. Tagesgäste an der Küste

Die belgische Nordseeküste verbuchte eine besonders erfolgreiche erste Hälfte der Sommerferien. Nicht weniger als 3 Millionen Tagestouristen und Ausflügler statten der Küste im zu Ende gehenden Monat Juli einen Besuch ab, wie der Tourismusverband der Provinz Westflandern, Westtoer, mitteilte.

Ziemlich genau 2,9 Millionen Tagesgäste haben im Juli den einen oder anderen Badeort an der belgischen Nordseeküste besucht. Die Hotels waren gleichzeitig zu 80 bis 85 % belegt, wie der Tourismusverband Westtoer meldet. Das Hotel- und Gaststättengewerbe ist mit dem ersten Ferienmonat des Jahres sehr zufrieden. In der Woche hatte man gut zu tun und an den Wochenenden gab es jedes Mal einen Run auf die Küstenstädte.

Interessant ist auch, dass es angesichts eines freundlichen Frühjahrs zu auffallend vielen Hotelbuchungen für die Sommermonate gab. Und auch für den kommenden Monat August kündigt sich ähnliches an. Bei gutem Wetter erwarten die Hoteliers an der Küste noch einiges an Last-Minute-Buchungen.

Zurückhaltend positiv zeigen sich auch die Buchungsagenturen für Ferienwohnungen. Hier erwies sich die zweite Monatshälfte im Juli als deutlich besser, als die ersten 14 Tage. Auch hier erwartet man einen guten Monat August. Das Hotel- und Gaststättengewerbe ist auch zufrieden damit, dass während die Städte und Gemeinden an der Nordseeküste der Sommermonate überall Events und neue Initiativen starten, um Besucher zu locken.