Bpost verstärkt sich durch Bubble Post-Übernahme

Die belgische Post, Bpost, wird das nachhaltige Vertriebs- und Lieferunternehmen Bubble Post übernehmen. Damit will die Post gemeinsam mit ihrem Tochterunternehmen Citydepot ihre lokalen Großstadtnetze verstärken. Von der Übernahme profitiert auch Bubble Post, dass mit dem Motto „eco deliveries“ für nachhaltigen Kurzstrecken-Transport wirbt.

Bubble Post und die Bpost-Tochter Citydepot arbeiten bereits in Gent eng innerhalb eines lokalen Vertriebsnetzes zusammen. Doch Bubble Post bringt auch weitere Erfahrungsbereiche in Sachen nachhaltigem Transport mit in diese Kooperation.

Das Unternehmen hat sich auch auf Kühltransporte und Frischdienste spezialisiert und liefert im Auftrag von Großhandelsunternehmen z.B. fertige Mahlzeiten oder Mahlzeitboxen von Haus zu Haus und zu Großabnehmern, wie Krankenhäuser oder Schulen.

„Wir wollen ein tonangebender Spieler für Paketlieferungen in Belgien sein und daneben ist unsere Ambition, unsere Logistik im Bereich Nachhaltigkeit und in der Kühltransportkette stark in Belgien und in den Niederlanden auszuweiten. Die Akquisition von Bubble Post passt perfekt in diese Strategie“, so Bpost-CEO KOen Van Gerven zu der Übernahme.

Auch Bubble Post-CEO Marc Morioux sieht eine positive Entwicklung in der Übernahme durch den belgischen Marktführer Bpost: „Bubble Post freut sich darauf, unter den Flügeln von Bpost weiter zu wachsen. Unsere Mitarbeiter schreiben zusammen mit der Post gerne an einem neuen spannenden Kapitel zur Zukunft unserer beider Unternehmen.“