Belgische Familie nach Barcelona auf allen Titelseiten

"Wir sind die Familie, die in allen Zeitungen erscheint. Wie sonderbar", so reagierte die Barcelona-Besucherin Sofie, als sie ein Bild von sich und ihrer Familie am Freitagmorgen in mehreren Zeitungen entdeckte. Ein AP-Pressefotograf fotografierte die Familie, als sie sich kurz nach der Transporter-Attacke auf den Ramblas in Sicherheit brachte.
Copyright 2017 The Associated Press. All rights reserved.

Die fünfköpfige Familie hatte am Eingang der Markthalle La Boqueria gestanden, als ein Lieferwagen gegen 17 Uhr mit hoher Geschwindigkeit durch die Fußgängerzone raste. Als Panik ausbrach, suchten die Eltern und ihre drei Kinder Schutz bei einem Fischhändler in der Markthalle.

"Wir hatten Angst, dass es sich um einen Anschlag handelte und dass die Terroristen von überall kommen könnten. Als die Marktleute gegangen sind, haben wir ein Restaurant in der Nachbarschaft gefunden und sind dort geblieben, bis die Polizei das Stadtviertel wieder geöffnet hat", erzählt Sofie der VRT-Redaktion.

Zu diesem Zeitpunkt hielten sich schon viele Pressefotografen am Durchgang auf.  "Unser Foto ist wohl um die Welt gegangen.  Wir sind die Familie, die in allen Zeitungen steht. Sonderbar, dieses Bild heute morgen", sagt Sofie.

Wie Kinder beruhigen, wenn man selber nichts weiß?

Die drei Kinder seien sehr erschrocken gewesen, hätten sich aber tapfer verhalten, sagte die Mutter später. "Wir haben versucht, sie zu beruhigen, aber das ist gar nicht so einfach, wenn man selber nichts weiß. Besonders in der Markthalle herrschte große Verwirrung."

Unsere älteste und jüngste Tochter haben zusätzlich zum Schock noch ein paar Schrammen davon getragen. "Aber das ist nicht der Rede wert, im Vergleich zu dem, was die Menschen auf den Ramblas mitgemacht haben."

Fünf Minuten zuvor war die belgische Familie noch über die Ramblas flaniert.

Copyright 2017 The Associated Press. All rights reserved.