Betrunkener Fahrer zwei Mal in 20 Minuten erwischt

Die Lokalpolizei der Zone Bilzen-Riemst-Hoeselt in der flämischen Provinz Limburg hat in der Nacht zum Samstag ihre liebe Not mit nur einem einzigen Autofahrer gehabt. Der Mann wurde zwei Mal in nur 20 Minuten Zeit betrunken am Steuer erwischt. Doch damit ist diese Geschichte noch nicht zu Ende…

Eine Polizeistreife verfolgte zunächst ein Fahrzeug, dass mit überhöhter Geschwindigkeit durch die Ortschaft Bilzen raste und konnte den Wagen erst im nahegelegenen Meershoven anhalten. Der Fahrer hatte nach dem Atemtest fast 2 Promille Alkohol im Blut, also das Vierfache des zulässigen Wertes.

Die Beamten entzogen dem Fahrer, wie es das Gesetz vorschreibt, sofort und für 14 Tage den Führerschein. Sie wiesen den Mann darauf hin, dass er sich nicht mehr hinter das Steuer seines Wagens setzen dürfe. Dann fuhren sie davon.

Knapp 20 Minuten später hielt eine weitere Polizeistreife den gleichen Wagen mit dem gleichen Fahrer am Steuer an. Sofort beschlagnahmten die Beamten, wie es das Gesetz in einem solchen Fall vorschreibt, den Wagen des betrunkenen Fahrers. Den Führerschein hatte er ja gerade erst abgegeben. Doch damit nicht genug.

Die Dame die den angetrunkenen Fahrer danach abholen sollte, erschien mit einem Wagen, an dem ein Licht defekt war. Als die Polizisten die Frau daraufhin ansprachen, stellten sie fest, dass diese ebenfalls angetrunken war. Sie hatte 1,5 Promille Alkohol im Blut… Beide müssen sich jetzt vor einem Polizeirichter verantworten.