Auch die Hockey-Männer holen (nur) EM-Silber

Die Red Lions, die Nationalmannschaft der Hockey-Herren, haben im Finale der Europameisterschaft Silber geholt und genau, wie bei den Frauen unterlagen sie im Finale den Niederlanden. Die Red Lions führten zur Pause mit 2:0, unterlagen aber am Ende mit 2:4. Die zweite Spielhälfte lag völlig in den Händen der Gastgeber in Amstelveen.

Es ist den belgischen Hockey-Herren nicht gelungen, Europameister zu werden. Auch sie unterlagen den Gastgebern in den Niederlanden. Doch im Gegensatz zu den Red Panthers, die sich enorm über ihre Silbermedaille freuten, herrscht im belgischen Herrenlager eher Enttäuschung.

Nach den beiden ersten gespielten Vierteln führten die Red Lions mit 2:0 nach Treffern von Tom Boon durch Penalty und durch Cédric Charlier und dies war auch der Pausenstand.

Doch nach der Pause kamen die Niederländer wir verwandelt aus der Kabine und drehten das Spiel völlig um. Nach dem Anschlusstreffer von Kemperman jubelten die niederländischen Fans ihr Team nach vorne und die Red Lions brachen regelrecht ein. Pruijser (mit zwei Treffern) und Van der Weerden drehten das Spiel zu Gunsten der Oranjes und holten sich damit die Goldmedaille.

Belgien endet, wie auch schon vor vier Jahren, als EM-Zweiter. Damals unterlagen die Red Lions der deutschen Auswahl.