Der Bruder von Altkönigin Paola ist gestorben

In der italienischen Hauptstadt Rom ist der Bruder von Belgiens Altkönigin Paola (Foto) verstorben. Prinz Antonello Ruffo di Calabria wurde 87 Jahre alt. Paola hatte sechs Geschwister und ist jetzt mit fast 80 Jahren das letzte Mitglied ihrer Familie. Paola wird in zwei Wochen 80 Jahre alt.

Prinz Antonello Ruffo di Calabria war für seinen außergewöhnlichen Lebensstil bekannt. Er reiste viel in der Welt herum, war ein Kunst- und Kulturfan und liebte die Vogelwelt. Er gründete in Selva di Paliano den ersten ornithologischen Naturpark in Italien. Daneben sammelte er Dampflokomotiven und hatte seine eigene kleine Eisenbahnstrecke. Laut italienischer Medien soll der Prinz der erste westliche Aristokrat gewesen sein, der nach der Revolution Kuba besuchte.

Königin Paola hatte sechs Geschwister und bleibt nach dem Tod von Antonello als einziges Familienmitglied übrig. Sie hatte drei Schwestern und drei Brüder: Maria Christina (geboren 1920, verstorben 2003), Laura (geboren 1921, verstorben 1972), Fabrizio (geboren 1922 und verstorben 2005), Augusto (geboren 1925 en gestorben 1943), Giovanella (geboren 1927 und verstorben 1941) und Antonello (geboren 1930, verstorben 2017).

Laut italienischen Medien soll die Beerdigung des Prinzen in aller Stille stattfinden. Königin Paola und König Albert II. werden wohl dabei sein.

Ein Foto aus Jugendzeiten: Paola mit Schwester Laura und Bruder Antonello