Ostende "kentert" auch gegen Aufsteiger Antwerp

Krisenstimmung beim KV Ostende. Die Küstenmannschaft steht auch nach 5 Spieltagen ohne Punkte am Tabellenende in der ersten belgischen Fußball-Liga. Am Sonntagabend verlor die Elf vor eigenem Publikum nach einem turbulenten Spiel mit 3:4 gegen Antwerp FC. Die Begegnung AA Gent gegen RSC Anderlecht blieb hingegen farb- und torlos.

Die Partie begann eher ohne Schwung und die Gastgeber kamen in der 36. Minute mit einem Strafstoß durch Berrier in Führung. Ivo konnte für die Gäste erst in der 54. Minute ausgleichen.

Danach sah es erst einmal nach einer Punkteteilung aus, bis die Schlussviertelstunde anbrach. Die hatte es hingegen in sich!

Innerhalb von drei Minuten (77. und 80. Minute) trafen Matheus und Limombe für Antwerpen und es stand kurz vor dem Abpfiff 1:3. In Minute 86. Sorgte Gano für Ostende wieder für den Anschluss, doch wiederum zwei Minuten später stellte Ivo den alten Abstand wieder her.

Der anschließende Anstoß brachte noch das 3:4 durch Conte, doch für mehr reichte es nicht. So bleibt Ostende weiter ganz unten, während Antwerp gemeinsam mit Mouscron und jeweils 10 Punkten auf Rang 4 steht.

Langweiliges Spiel ohne Tore

Das 0:0 zwischen AA Gent und dem RSC Anderlecht hat eigentlich lediglich statistischen Wert, denn die beiden Mannschaften zeigten keinen erwähnenswerten Fußball. Die Gastgeber in Gent hatten in der ersten Halbzeit zwar Torchancen, doch „es haperte beim Abschluss“, wie eine typische Floskel so schön sagt.

AA Gent hat in den beiden letzten Heimspielen kein Tor mehr geschossen, während Titelverteidiger Anderlecht seit drei Begegnungen auf ein Auswärtstor wartet. Es ist nicht verwunderlich, dass diese eigentlichen Spitzenmannschaften in der noch jungen Saison im zweiten Teil der Tabelle zu finden sind: Anderlecht mit 5 Punkten auf Rang 11 und Gent mit 2 Punkten auf dem 15. und vorletzten Platz.