“Mein Dschihad der Liebe” in Deutschland erschienen

Bei den S. Fischer Verlagen ist jetzt eines der interessantesten Bücher aus Belgien der letzten Jahre erschienen. „Mein Dschihad der Liebe“ ist ein Buch von Mohamed El Bachiri (Foto). Doch der ist kein Schriftsteller, sondern ein Ehemann und Vater von drei Kindern, der bei den Anschlägen auf Brüssel am 22. März 2016 seine Frau verlor. Seit dem setzt sich El Bachiri für die Verständigung zwischen den Menschen und den Religionen ein. In seiner belgischen Heimat wurde er mit einer leidenschaftlichen Stellungnahme bei einer VRT-Talksendung „weltberühmt“.

Mohamed El Bachiri ist belgischer Staatsbürger marokkanischer Herkunft. Bei den islamistischen Terroranschlägen auf Brüssel am 22. März 2016 auf Brüssel veränderte sich das Leben des Ehemanns und dreifachen Vaters auf einen Schlag. Er verlor dabei seine Frau Loubna, seine große Liebe. Doch El Bachiri gab sich danach nicht dem Hass und dem Zorn hin, sondern er nahm den Kampf auf und zwar im positiven Sinne. Er ruft als Moslem zur Versöhnung zwischen allen Gemeinschaften und Religionen auf.

Mit einer emotionalen und leidenschaftlichen Stellungnahme in der VRT-Latenight-Sendung „De afspraak“ („Die Verabredung“) machte er zuerst im belgischen Bundesland Flandern und in den Niederlanden ein Millionenpublikum auf sich aufmerksam und später folgte der frankophone Sprachraum. Schon damals sprach er vom seinem „Dschihad der Liebe“.

Danach wurde der international bekannte flämische Schriftsteller und Journalist David Van Reybrouck ("Kongo", "Zink" - kl. Foto) auf El Bachiri aufmerksam und führte mit ihm lange Gespräche. Die Aufzeichnungen davon führten zu einem Buch mit dem Titel „Een jihad van Liefde“.

Dieses Buch kam jetzt international in mehreren Sprachen heraus. In Französisch als „Un jihad de l’amour“ und in Englisch als „A Jihad for Love“. Jetzt erscheint dieses Buch unter dem Titel “Mein Dschihad der Liebe” in einer Übersetzung von Waltraud Hüsmert auch in Deutschland und zwar bei den S. Fischer Verlagen.

Das Buch ist sehr empfehlenswert und erzählt von der Kindheit El Bachiris als Marokkaner in Belgien und von seiner Liebe zu Loubna, seiner Frau. Und auch von Leben danach mit seinen drei Söhnen. “Mein Dschihad der Liebe” ist eine Botschaft an die Menschlichkeit und ein Aufruf zur Versöhnung zwischen allen Teilen unserer Gesellschaft und zwischen allen Religionen. Und, es ist ein Buch gegen den Hass!