Brügge Tabellenführer, Anderlecht stolpert weiter

Club Brügge (Foto) hat nach dem an Freitag mit 2:0 gewonnen Spiel gegen KV Mechelen die Tabellenführung wieder übernommen. Dem SC Charleroi gelang nur ein 2:2 gegen Waasland-Beveren und verpasste damit die Führung. Titelverteidiger Anderlecht holte in Kortrijk nur einen Punkt. Krise beim Rekordmeister? Im Limburg-Derby gab es bei dem Samstagspielen den einzigen Sieger. Alle anderen Begegnungen endeten mit Remis.

Club Brügge gewann am Freitagabend das Auftaktspiel zum 7. Spieltag in der ersten belgischen Fußball-Liga mit 2:0. Das Spiel war wenig spektakulär, abgesehen davon, dass der Club die Tabellenführung zurückeroberte.

Der direkte Konkurrent für die Tabellenspitze, der SC Charleroi, kam zuhause gegen Waasland-Beveren nicht über ein 2:2-Unentschieden hinaus und steht mit jetzt 17 Punkten einen Zähler hinter Brügge. Damit verpassten es die „Karolos“, den Club nach nur einem Tag wieder zu überholen.

KV Kortrijk schickte derweil Titelverteidiger RSC Anderlecht mit nur einem Punkt nach Hause, denn die Partie endete ebenfalls nur mit einem 2:2. Anderlecht kommt nicht vom Fleck und steht derzeit mit nur 9 Punkten auf dem neunten Tabellenplatz. Ob Coach René Weiler jetzt vor dem Rauswurf steht, wird jetzt hitzig in der Sportpresse diskutiert… Die Partie Lokeren gegen Antwerp endete unspektakulär mit einem 1:1-Unentschieden.

Nur ein Sieger

Damit gab es am Samstagabend in der Jupiler-Liga nur einen einzigen Sieger und zwar STVV Sint-Truiden. Sie bezwangen vor eigenem Publikum im Limburg-Derby Racing Genk mit 2:1.

Alle Tore der Partie fielen in einer spannenden Schlussphase in der letzten Viertelstunde. Überragende Rollen spielten die beiden Keeper Danny Vokovic, der dafür sorgte, dass Genk nicht heftiger unterlag und Lucas Pirard, der Sint-Truiden die drei Punkte rettete. STVV ist mit 16 Punkten Tabellendritter!

Dies war für Sint-Truiden erst der zweite Heimsieg gegen Genk in den letzten Jahren. Racing Genk konnte insgesamt 14 Mal im Stayen-Stadion in Sint-Truiden gewinnen...

Zulte gewinnt das erste Sonntagsspiel

Am Sonntagnachmittag traf Zulte Waregem vor eigenem Publikum auf Excel Mouscron. Die Gäste gingen schon nach einer Viertelstunde in Führung, doch bis zum Halbzeitpfiff tat sich nicht mehr viel. Aber kurz nach dem Wiederanpfiff erfolgte der Ausgleich und 20 Minuten die Führung für die Gastgeber. In der letzten Viertelstunde gab es eine Rote Karte für Christophe Diedhiou von Excel, nach dem dieser bei der Verteidigung einer Ecke seinem Gegner den Ellenbogen ins Gesicht rammte.

Danach wurde eifrig gewechselt, doch auch mit 4 Minuten Nachspielzeit kam es nicht zu weiteren Treffern. Zulte klettert jetzt mit 13 Punkten auf Rang 4 in der Tabelle und gesellt sich zu Gegner Mouscron mit ebenfalls 13 Zählern. Am Sonntagabend hat Ostende AA Gent zu Gast und Standard Lüttich muss zur AS Eupen fahren.