Deutsche Graffiti-Sprayer in Sint-Niklaas verhaftet

Die Polizei hat in der Nacht zum Sonntag acht deutsche Graffiti-Sprayer auf frischer Tat erwischt und festgenommen. Die Sprayer hatten im Rangierbahnhof von Sint-Niklaas in der Provinz Ostflandern ihr Unwesen getrieben und müssen vor einem Strafgericht erscheinen.

Die Sprayer hatten in der Nacht zum Sonntag im Gleisgelände des Bahnhofs von Sint-Truiden gesprüht und dabei Graffiti auf drei Waggons der belgischen Bahn entstehen lassen.

Die acht Sprayer im Alter zwischen 28 und 35 Jahren waren gemeinsam mit einem Kleinbus nach Sint-Niklaas gekommen. Die Staatsanwaltschaft erhob Anklage und beschlagnahmte alle Materialien zum Graffiti-sprühen der Ertappten.

Die Staatsanwaltschaft wird das sogenannte „Schnellrecht“ anwenden und schon am 25. Oktober müssen die acht Angeklagten vor dem zuständigen Strafgerichtshof in Dendermonde (Prov. Ostflandern) erscheinen. Ihnen wird unbefugtes Betreten von Bahngelände und Sachbeschädigung vorgeworfen.

404 Resource at '/content/vrtnieuws/de/error/404.sdi.html' not found: No resource found

Resource at '/content/vrtnieuws/de/error/404.sdi.html' not found: No resource found

Cannot serve request to /vrtnws/de/error/404.sdi.html on this server


Apache Sling