Kernreaktor Tihange 1 bleibt abgeschaltet

Der Meiler Tihange 1 im gleichnamigen Kernkraftwerk bei Huy in der Provinz Lüttich bleibt voraussichtlich bis Anfang November abgeschaltet. De Reaktor wurde am vergangenen Dienstag für eine Routineuntersuchung heruntergefahren und sollte eigentlich an diesem Montag wieder ans Netz gehen.

Der Meiler Tihange 1 war letzte Woche wegen Wartungsarbeiten abgeschaltet worden und sollte an diesem Montag wieder hochgefahren werden.

Doch Kraftwerksbetreiber Engie Electrabel gab an, beschlossen zu haben, eine für das Jahresende geplante große Kontrolle schon jetzt durchzuführen.

Daneben soll auch ein Motor repariert werden, der sich im nuklearen Bereich des Meilers befindet, so Engie Electrabel weiter. Das bedeutet, dass der Reaktor Tihange 1 erst wieder Ende November hochgefahren wird.

Die allgemeine Stromversorgung bleibe trotz dieser längeren Abschaltung gesichert, hieß es weiter dazu. Versorgungsengpässe seien nicht zu befürchten.