Millionen-Investition im Antwerpener Hafen

Im Hafen von Antwerpen steht eine Investition in dreistelliger Millionenhöhe an. Total (Foto) und Sea-Invest wollen an diesem Standort die Kapazitäten für petrochemische Produkte ausbauen. Damit kann der Hafen seine Marktstellung im Umschlag von Flüssiggütern ausbauen und gleichzeitig die Attraktivität des Hafens für Niederlassungen von internationalen Industrieunternehmen am Standort verstärken.
Jonas Roosens

Das Total-Tochterunternehmen Totsa und die Sea-Invest Gruppe investieren über ihr Joint Venture TotSeanergy rund 100 Mio. € in den Ausbau ihrer Kapazitäten für petrochemische Flüssigprodukte in den Antwerpener Hafen. Über diese Mittel sollen zusätzliche Kapazitäten am neuen Terminal im Hansa-Dock und am 6. Hafendock geschaffen werden.

Acht neue Tanks mit jeweils 20.000 m³ Fassungsvermögen, drei zusätzliche Umschlagplätze sowie eine neue Pipeline zwischen dem Terminal und der Raffinerie von Total sollen entstehen. Wie die Antwerpener Hafenbehörde mitteilte, soll die Wassertiefe am Total-Terminal auf 15,5 m ausgebaggert werden.

Für Sea-Invest ist dies bei weitem nicht das erste Engagement in Antwerpen. Seit 2010 hat die Gruppe über ihre Tochterunternehmen Sea-Tank rund 250 Mio. € in den Ausbau ihrer Flüssigprodukte-Kapazitäten auf ein Volumen von 860.000 m³ investiert. Mit dem neuen Projekt erweitert Total seine Kapazität ab 2019 auf 100 Millionen Kubikmeter

Flüssiggüter spielen in Antwerpen eine besonders wichtige Rolle für den gesamten Umschlag von Waren und Gütern. In den ersten sechs Monaten dieses Jahres sind in diesem wichtigsten belgischen Seehafen etwa 111.000 Millionen Tonnen Güter und Waren umgeschlagen worden. Das entspricht einem Anstieg von 2,8 % im Vergleich zum ersten Halbjahr 2016.

Dabei stieg der Umschlag von flüssigen Massengütern um 1,8% auf mehr als 36 Millionen Tonnen an. Bei Rohöl wurde ein Anstieg um 34 % registriert und bei Chemieprodukten ein Plus von 1 %. Bei den Ölderivaten wurde allerdings ein Umschlagsrückgang um 0,5 % notiert.

AP2009