Razzien im Kabinett von Zuhal Demir

Im Kabinett der Staatssekretärin für Armutsbekämpfung, Chancengleichheit, Personen mit einer Behinderung, Großstadtplanung und Wissenschaftspolitik, Zuhal Demir (N-VA), hat die Polizei Razzien durchgeführt.

Die Hausdurchsuchungen fanden im Rahmen der laufenden Ermittlungen gegen die Polar Foundation von Alain Hubert statt. Die Nachricht ist durch die Staatsanwaltschaft von Brüssel bestätigt worden.

Es handele sich vor allem um Ermittlungen in Zusammenhang mit dem Polarforscher Alain Hubert, heißt es bei der Staatsanwaltschaft.

Die Justiz hatte bereits 2014 Ermittlungen gegen Hubert eingeleitet. Er wurde wegen Interessenkonfliktes und Steuerhinterziehung verdächtigt. Die Staatsanwaltschaft läßt wissen, dass sie die Dokumente, nach denen sie suchte, gefunden und beschlagnahmt habe. Die Staatsanwaltschaft will keine weiteren Informationen preisgeben.

Demirs Vorgängerin Elke Sleurs hatte Hubert und seiner International Polar Foundation den Vertrag aufgekündigt. Demir soll erneut einen Vertrag mit der Foundation geschlossen haben.