Club Brügge bleibt weiter an der Tabellenspitze

Nach dem 9. Spieltag in der ersten belgischen Fußball-Liga bleibt Club Brügge weiter an der Tabellenspitze. Brügge gewann das „Flandern-Derby“ gegen AA Gent mit 2:1. Im ersten „Clasico“ der Liga zwischen RSC Anderlecht und Standard Lüttich konnte der Rekordmeister aus Brüssel erst kurz vor dem Abpfiff jubeln.

Brügge erzielte die Führung bereits nach einer Viertelstunde durch Dennis (Foto oben), doch nach einer halben Stunde sorgte Kubo für den Ausgleich. Zuvor verpasste es Brügge, die frühe Führung weiter zu sichern. Cools konnte im zweiten Durchgang den Siegtreffer gegen AA Gent erzielen, was die „Buffalos“ nach dem Abgang von Trainer Hein Vanhaezebrouck weiter in den Abgrund drückt. AA Gent steht derzeit mit nur 6 Punkten auf dem drittletzten Tabellenplatz.

Brügge führt sicher mit 4 Zählern Vorsprung vor dem SC Charleroi, der mit 20 Punkten nach dem 0:1-Sieg bei STVV Sint-Truiden die Verfolgung aufgenommen hat. Dem RSC Anderlecht gelang beim ersten „Clasico“ des Jahres in der Jupiler-Liga ein knapper 1:0-Sieg gegen Standard Lüttich mit einem späten Kopfballtor durch Onyekuru.

Damit gewinnt Anderlecht-ad-Interim-Coach Nicolas Frutos (kl. Foto) sein drittes von vier Spielen nach dem Rauswurf von René Weiler in allen Wettbewerben. Hier scheint allerdings Ex-Gent-Coach Vanhaezebrouck die Leitung bald zu übernehmen…. Anderlecht steht mit 15 Punkten auf Rang 7.

Die AS Eupen aus dem deutschsprachigen Ostbelgien gab zweimal einen Vorsprung aus den Händen und holte gegen Racing Genk nur einen Punkt aus einem 3:3-Unentschieden. Eupen bleibt damit Tabellenletzter vor KV Ostende. Die Küstenmannschaft gewann mit 1:2 gegen Kortrijk. Excel Mouscron trennte sich 2:2 von KV Mechelen, Waasland-Beveren gewann das Antwerpen-Derby gegen „Great Old“-Antwerp mit 3:0 und zum Abschluss des 9. Spieltags besiegte Lokeren am Sonntagabend noch Zulte Waregem mit 1:3.