Hein Vanhaezebrouck neuer Anderlecht-Coach

Hein Vanhaezebrouck, der gerade erst bei AA Gent abgetreten ist, wird der neue Trainer beim belgischen Rekordmeister RSC Anderlecht. Wie bereits länger erwartet, unterzeichnete Vanhaezebrouck einen Dreijahresvertrag bei den Brüsselern. Nach drei Jahren Erfolgen in Gent lief es zuletzt für Vanhaezebrouck dort nicht mehr so gut, doch auch Anderlecht strauchelt in der letzten Zeit.

Am 18. September entließ Anderlecht seinen Schweizer Trainer René Weiler wegen Erfolglosigkeit und nur wenig Übereinstimmung mit Vereinsführung und Mannschaft. Weiler wurde seit dem von Ad-Interim-Coach Nicolas Frutos ersetzt, der seine Sache recht gut machte, doch schon damals wurde erwartet, dass Hein Vanhaezebrouck im Anderlechter Astrid Park das Ruder übernehmen würde.

Doch damals stand er noch bei AA Gent unter Vertrag, doch auch hier lief es nicht mehr rund. Es war abzusehen, dass Vanhaezebrouck die „Buffalos“ verlassen wird, um eben beim RSC einen Neuanfang zu wagen.

Am 27. September kam nach der 0:1-Niederlage von Gent gegen Zulte Waregem das Ende in der Beziehung zwischen den „Buffalos“ und Vanhaezebrouck. Damals hieß es noch in klassischem Fußball-Jargon: „Ich habe noch keinen Kontakt mit einem anderen Verein.“ Doch nur einen Tag später saß er schon beim RSC-Vorstand am Tisch. Nach „einigen Tagen Bedenkzeit“ wurde Hein Vanhazebrouck am Dienstag offiziell als neuer Anderlecht-Coach vorgestellt.