Gent bekommt eine hochmoderne Moschee

In Gent wird im Frühjahr mit dem Bau einer hochmodernen Moschee begonnen. Das Gebäude mit einer Kuppel und zwei Minaretten wird so groß sein wie die Hälfte eines Fußballfeldes. Mit 2.500 Quadratmetern wird die Moschee die größte in Belgien. (Archivfoto von Gent)

Die Pläne bestehen schon seit Jahren, aber jetzt sind alle Genehmigungen ausgestellt und es kann mit dem Bau begonnen werden. 

Die neue Moschee entsteht auf einem alten Industriegelände im Rabot-Viertel. Das ist einzigartig in Gent, sagt der Initiator Erçan Tok: "In Gent ist sie auf jeden Fall die einzige Moschee mit zwei Minaretten und einer Kuppel. Sie wird auch grüne Moschee genannt, weil auf Umweltaspekte und auf einen niedrigen Energieverbrauch geachtet wird. Die Kuppel und die Minarette werden auch in grün gehalten."

Der Bau der neuen Moschee wird 6 Millionen Euro kosten. Noch ist unklar, wann der gesamte Koplex fertig werden soll. Die Minarette haben lediglich Symbolwert. Es wird nicht zum Gebet gerufen.