1098 Kg Kokain für Antwerpen beschlagnahmt

In Santos, dem größten Hafen Brasiliens, konnte der Zoll mehr als eine Tonne Kokain beschlagnahmen. Das Rauschgift war in einem Container versteckt, der nach Antwerpen verschifft werden sollte. Das Kokain steckte in 32 Sporttaschen, die in drei Behältern mit Hefe versteckt waren.

Es handelt sich um den größten Drogenfund des Jahres in Brasilien. Insgesamt wurden in dem Land bisher schon mehr als 10 Tonnen Rauschgift sicher gestellt.

Anfang September konnte die brasilianische Polizei ein Drogenbande aufrollen, die Rauschgift nach Europa verschiffte. Insgesamt wurden dabei 127 Personen festgenommen. Sao Paulo gilt als Lager für in Südamerika produzierte, und für den Export nach Europa bestimmte Drogen. Verschifft wird das Rauschgift in Santos.