Rekordmorgenstau des Jahres: 445 km

Am Dienstagmorgen staute sich um 8 Uhr im Nieselregen der Verkehr auf Belgiens Autobahnen 445 km lang, der absolute Jahresrekord im morgendlichen Berufsverkehr. Schuld waren das schlechte Wetter und mehrere kleine Unfälle auf den wichtigsten Verkehrsknotenpunkten im Großraum Antwerpen und Brüssel.

Dadurch staute sich der Verkehr weiträumig fast landesweit. Gegen 9 Uhr betrug die Staulänge noch immer fast 400 km. Die Reisezeiten nach Brüssel und Antwerpen verlängerten sich dadurch um bis zu zwei Stunden. Inzwischen normalisiert sich die Lage langsam.