Krawalle in Brüssel: Minderjähriger aus Flämisch-Brabant festgenommen

Die Staatsanwaltschaft von Halle-Vilvoorde hat einen Jugendrichter für einen Minderjährigen angefordert, der am 15. November an den Krawallen vor der Oper (Muntplein) in Brüssel beteiligt gewesen sein soll. Es handelt sich um einen 16-jährigen Jungen aus Wolvertem (Flämisch-Brabant). Er war der Justiz bislang noch nicht bekannt. Das hat die Staatsanwaltschaft mitgeteilt.

Der Minderjährige wurde als einer der Täter identifiziert, nachdem er in der Schule mit seiner Teilnahme an den Taten geprahlt hatte. Außerdem hat eine Analyse von Bildern der Überwachungskameras seine Mittäterschaft bestätigt.

Auf den Aufnahmen ist zu sehen, wie der Junge mit einem Verkehrsschild und einer Leiter in Richtung von Polizeifahrzeugen wirft. Die Staatsanwaltschaft fordert seine Unterbringung in einer geschlossenen Jugendeinrichtung. Dem Jungen wird bewaffneter Widerstand und Bandenbildung sowie illegaler Waffenbesitz zur Last gelegt.