Ostebelgien: Sikzentren geöffnet

Die Langlaufzentren von Signal de Botrange, Baraque Michel, Mont Rigi, Mont Spinette, vom Hohen Venn und von Elsenborn, in der Eifel sowie auf den alpinen Sikipisten von Ovifat sind geöffnet, hat das Tourismusamt von Ostbelgien an diesem Sonntag wissen lassen.

Die Anlagen der "Baraque Fraiture" in der Provinz Luxemburg sind ebenfalls zugänglich.

Sechs Skizentren sind ab jetzt in Ostbelgien offen. Der Zustand der Loipen sei allerdings mittelmäßig, obwohl die Qualität des Schnees gut sei, heißt es auf der Webseite von "Ski Botrange". Dort wird auch eine Schneehöhe von 20 cm angegeben. Weiter heißt es: "Zustand der Zufahrtsstrassen gut, Strassen mehr oder weniger schneefrei."

In Elsenborn können die Skifahrer bis zu 14 km zurücklegen. Bis auf die längste Loipe, sind alle Loipen gespurt. Das Angebot an Abfahrtspisten konzentriert sich auf die von Ovifat. Dort sind allerdings nur die blauen und grünen Pisten geöffnet.

Auf allen Abfahrten von Baraque Fraiture in der Provinz Luxembourg kann ab heute Ski gefahren werden. Für die Langläufer ist nur die 3 km-Loipe zugänglich.

Schlitten kann man übrigens auch in Elsenborn, Ovifat und Baraque Fraiture fahren und Schneewandern auf dem Mont Spinette.