Königsfamilie auf Weihnachtskonzert, aber ohne Prinz Laurent

Im Königsschloss in Brüssel fand am gestrigen Mittwoch das traditionelle Weihnachtskonzert statt. Auffallend war, dass Prinzessin Claire mit zwei von ihren Kindern, den Zwillingen Nicolas und Aymeric, anwesend war. Der Bruder von König Philippe und Mann von Prinzessin Claire, Prinz Laurent, blieb dem Konzert jedoch fern.

Prinz Laurent und seine Tochter Louise waren nicht beim Weihnachtskonzert, das die Königsfamilie jedes Jahr ausrichtet. Letzte Woche hatte die Regierung entschieden, dem Prinzen nächstes Jahr 15 Prozent weniger Dotation zu bezahlen. Das ist eine Sanktion infolge von wiederholt unangepasstem Verhalten des Prinzen in der Öffentlichkeit. Er hatte einem Empfang der chinesischen Botschaft ohne Zustimmung und in Uniform beigewohnt.

Seit der Kontroverse um diesen Besuch bei der chinesichen Botschaft ist der Prinz krank. Er ist seither auch nur einmal in der Öffentlichkeit aufgetreten.

Die jüngste Tochter von Prinzessin Astrid (der Schwester des Königs) und Lorenz war in diesem Jahr das erste Mal mit dabei. Das Konzert wurde mit "Stille Nacht" abgeschlossen. Hierbei durften alle mitsingen.