Windböen mit bis zu 80 km/h möglich

Noch immer zieht ein Sturmtief über Belgien hinweg und deshalb bleibt die Sturmwarnstufe „Gelb“ des Königlichen Wetteramtes KMI weiter akut. Das KMI warnt vor Windböen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 80 km/h. Am Montag wurden noch heftigere Windgeschwindigkeiten vorausgesagt, doch dies blieb glücklicherweise bisher aus.

Große Schäden richtete der Sturm in der Nacht zum Dienstag nicht an, doch die Böen bleiben bis in den späten Vormittag hinein weiter akut.

Für die Provinzen West- und Ostflandern gilt „Warnstufe Gelb“ noch bis etwa 10 Uhr und für den Rest Flanderns noch bis nach 11 Uhr am Dienstagvormittag.

Im Laufe des Tages nehmen die Windgeschwindigkeiten ab und es beginnt zu regnen. Später wird es wechselhaft mit einigen Aufklarungen, doch die Temperaturen gehen etwas nach unten, so das KMI.