Zwei Rote Teufel in der UEFA-Elf des Jahres

Zum ersten Mal sind zwei Fußball-Profis aus Belgien in die UEFA-Mannschaft des Jahres gewählt worden. Dabei handelt es sich um die beiden in der englischen Premier League spielenden belgischen Nationalspieler Kevin De Bruyne und Eden Hazard. Diese beiden stehen in der Startelf der besten europäischen Kicker. Zwei weitere Rote Teufel würden auf der Reservebank sitzen.

Die Mannschaft der besten UEFA-Spieler des Jahres wird von einem Panel aus Journalisten und Fachleuten zusammengestellt. Diese Star-Elf lässt der Europäische seit 2001 zusammenstellen, doch noch nie waren bisher Belgier dabei.

Für 2017 wurden aber gleich vier Rote Teufel nominiert: Kevin De Bruyne (Manchester City), Eden Hazard (Chelsea), Dries Mertens (Napoli) und Thomas Meunier (Paris Saint-Germain). Letztendlich schafften es die beiden Premier League-Legionäre in die Basis-Elf.

Kevin De Bruyne wird in England bereits als bester Spieler in der Premier League gehandelt. Der Mittelfeldregisseur schoss 6 Tore in der laufenden Saison für die „Citisens“ von Pep Guardiola und gab 9 Assists.

Damit ist er der beste Torvorbereiter in der englischen Spitzenliga. Stürmer Eden Hazard traf 9 Mal für die „Blues“ in dieser Saison und gab bisher 8 Vorlagen.

Die UEFA-Mannschaft 2017

Im Tor: Gianluigi Buffon (I) Juventus

Verteidigung: Dani Alves (Bra) PSG; Sergio Ramos (Spa) Real Madrid; Giorgio Chiellini (I) Juventus; Marcelo (Bra) Real Madrid

Mittelfeld: Kevin De Bruyne (B) Manchester City; Toni Kroos (D) Real Madrid; Luka Modric (Kroatien) Real Madrid

Sturm: Eden Hazard (B) Chelsea; Lionel Messi (Arg) Barcelona; Cristiano Ronaldo (Por) Real Madrid