Demo gegen Asylpolitik von Theo Francken

Am Brüsseler Nordbahnhof beteiligten sich am Samstagnachmittag laut Polizeiangaben etwa 6.600 Demonstranten an einer Kundgebung gegen den Staatssekretär für Asyl und Migration, Theo Francken. Organisiert hat die Demo die MOC, die frankophone christliche Arbeiterbewegung.

Beteiligt sind etwa 20 Organisationen, darunter auch die sozialistische Gewerkschaft ABVV und die Bürgerplattform.

Die Demonstranten fordern ein Ende der Abschiebe-Politik des Staatssekretärs und der Polizeikontrollen von Ausländern in der Umgebung des Brüsseler Nordbahnhofs.

Die Kundgebung zog am Ausländeramt und am Maximilianpark vorbei. Francken missachte Entscheidungen der Justiz und die Prinzipien des Rechtsstaates, er habe Premier und Parlament angelogen und sich rassistisch geäußert, so die Demonstranten. Deshalb müsse er zurücktreten.