Saudi-Arabien übergibt Belgien Brüsseler Moschee

Belgien wird die Verwaltung der umstrittenen Großen Moschee von Brüssel (Foto) von Saudi-Arabien übernehmen. Dies gab Bundesaußenminister Didier Reynders (MR) am Mittwoch nach einem treffen mit seinem saudischen Amtskollegen Adel al-Jubeir in Brüssel bekannt.

„Es liegt ein Abkommen vor, dass bestimmt, dass Belgien die Verwaltung der Großen Moschee übernimmt und diese einer lokalen islamischen Gemeinschaft anvertraut.“, so Reynders zu dem Vorgang. Seiner Ansicht nach könnte dies die offizielle belgische Moslemexekutive sein, doch dies soll noch mit den Bundesministerien für Inneres und Justiz abgeklärt werden.

Der saudische Außenminister Adel al-Jubeir bestätigte Reynders‘ Aussagen: „Wir arbeiten eng mit der belgischen Regierung zusammen, damit alles transparent und im Hinblick auf Toleranz und Integration verläuft.“ Noch nicht geklärt ist der finanzielle Aspekt dieser Verantwortungsübergabe, doch laut Reynders soll auch dieser Vorgang „in totaler Transparenz“ erfolgen.