Fluglärm in Brüssel: Stille Boeing für Tui fly

Die belgische Filiale des international operierenden Fluggesellschaft Tui fly hat ein neues Rezept gegen den Fluglärm rund um den belgischen Nationalflughafen von Zaventem bei Brüssel. Am Dienstag landete eine Maschine vom Typ Boeing 737 MAX am Brussels Airport. Dieses Flugzeug ist hochmodern in jeder Hinsicht und bedeutend ruhiger als die meisten anderen Flugzeugtypen.

Die Tui fly-Boeing MAX landete am Dienstag in Brüssel und kam fabrikneu aus dem Werk in Seattle. Für die Airlines ist diese Maschine ein Schritt in Richtung ökologischerer Luftfahrt und auch in Richtung weiniger Fluglärm. Es kommt wohl nicht von Ungefähr, dass Tui diese Maschine zuerst von Brüssel aus einsetzt, denn der Nationalflughafen von Zaventem steht seit langem in permanenter Kritik wegen des Fluglärms vor allem in der Nacht.

Die Boeing 737 MAX ist ein Flugzeug einer völlig neuer Generation. Sie ist zum einen stiller als andere Maschinen, sie verbraucht weniger Flugbenzin, ihr Cockpit ist für die Piloten besonders übersichtlich gestaltet und nicht zuletzt bietet sie auch den Fluggästen mehr Komfort, zum Beispiel am Platz, durch eine neue Art der Beleuchtung und durch bessere Luft- und Unterdruckregelungen. Die neuen Boeing 737 MAX sorgen übrigens für zusätzliche Arbeitsplätze am Tui fly-Standort Brüssel. Hierzu wurden 144 neue Mitarbeiter eingestellt, in erster Linie auf technischer Ebene.

Doch für Brüssel und für Tuy fly im Besonderen ist die Maschine wichtig, weil sie eben ruhiger ist, als andere Flugzeuge. Diese Boeing 737 MAX, die in erster Linie für Langstreckenflüge eingesetzt werden wird, soll bis zu 40 % stiller sein. Damit lassen sich die Bußgelder der Region Brüssel Hauptstadt umgehen. Gunther Hofman, Managing Director von Tui fly Benelux sagte dazu: „Mit der 737 MAX werden wir die Brüsseler Lärmnormen normalerweise nicht mehr überschreiten.“

Die Maschinen, mit denen Tui fly derzeit noch in Brüssel arbeitet, riskieren Bußgelder, wenn sie zwischen 6 und 7 Uhr morgens von Zaventem aus aufsteigen. Noch in diesem Jahr wird die Airline vier weitere Boeing MAX in Dienst nehmen. Arnaud Feist, der CEO von Brussels Airport ist begeistert: „Ruhigeres Fliegen ist sehr wichtig, auch und vor allem für die Anwohner rund um den Flughafen. Wir ermutigen unsere Kunden dazu, in neue, ökologische und ruhige Flugzeuge zu investieren. Wir freuen uns denn auch, dass Tui fly der erste Kunde ist, der die MAX zum Brussels Airport bringt.“