Favoriten straucheln: Wird die Liga wieder spannend?

Die drei führenden Mannschaften in der Tabelle in der ersten belgischen Fußball-Liga, Club Brügge, SC Charleroi und ESC Anderlecht vergaben am 27. Spieltag wichtige Punkte. Währenddessen ist der Kampf um die Qualifikation zum Play Off I. vollends ausgebrochen.

Tabellenführer Club Brügge kam am Samstag nicht über ein 2:2-Unentschieden gegen Racing Genk hinaus (Foto oben) und der SC Charleroi leistete sich mit dem 1:1 gegen Standard Lüttich im Wallonie-Derby ebenfalls einen Punktverlust. Rekordmeister RSC Anderlecht unterlag am Freitag sogar STVV Sint-Truiden mit 1:0.

Standard Lüttich (kl. Foto) holte mit dem Remis gegen Charleroi einen wichtigen Punkt auf dem Weg ins Play Off I., an dem die besten sechs Mannschaften in der Liga nach dem regulären Wettbewerb teilnehmen. Diese Mannschaften machen den Meister unter sich aus. Klar, dass auch AA Gent hier mitmachen möchte, doch gegen den Abstiegskandidaten KV Mechelen gab es nur ein 2:2.

Damit hat Mechelen aber wieder zwei Punkte Vorsprung vor Tabellenschlusslicht AS Eupen. Die Ostbelgier verloren am Samstag mit 3:2 bei Zulte Waregem und gaben dabei eine 0:2-Führung aus der Hand. So wird das nichts mit dem Klassenerhalt und damit stößt auch der frühere Weltstar Claude Makelele an seine Grenzen, der derzeit die AS trainiert. Auch in der Begegnung Antwerp gegen KV Ostende gab es am Wochenende beim torlosen Unentschieden nur eine Punkteteilung, genau wie bei Excel Mouscron gegen Waasland-Beveren, wo es am Sonntagabend ein 0:0 gab. Lokeren verlor auf eigenem Platz mit 0:1 gegen KV Kortrijk.

Brügge führt weiter mit jetzt 60 Zählern vor Charleroi (49) und Anderlecht (46). Für das Play Off I. wären derzeit Gent (44), Kortrijk (39) und Racing Genk (38) qualifiziert. Doch dahinter drängen sich die weiteren Anwärter Antwerp (38), Lüttich (37) und Sint-Truiden (36). Auch die folgenden Mannschaften in der Tabelle liegen dicht auf und der Unterschied in der Punktezahl ist nur sehr gering. Am Tabellenende stehen KV Mechelen mit 23 Zählern vor der AS Eupen mit 21 Punkten. Die Ostbelgier belegen damit weiter das Tabellenende und den direkten Abstiegsplatz.