Zwei Tramunfälle fordern viele Leichtverletzte

In der Provinz Antwerpen haben sich am Dienstagmorgen gleich zwei Unfälle mit Straßenbahnen ereignet. Im Wommelgem ist an einer Gleiswende an der Auffahrt zur Autobahn E 313 eine Tram entgleist und umgekippt und in Deurne stieß ein weiterer Straßenbahnzug mit einem Bus zusammen. Insgesamt wurden dabei etwa 50 Personen leicht und eine Person schwer verletzt. Bei einem dritten Unfall mit einem De Lijn-Fahrzeug wurde eine Frau von einem Bus überrollt. Sie erlag später ihren Verletzungen.

Im Wommelgem (Fotos oben und unten) entgleiste am Dienstagmorgen ein Wagen einer zweiteiligen Tram der Antwerpener Linie 8 am Wendekreis an der Autobahnauffahrt zur E 313. Der Tramwaggon kippte dabei auf die Seite, was zufolge hatte, dass die Autobahnauffahrt eine Zeit lang während der Stoßzeit am Morgen gesperrt werden musste. Bei dem Unfall wurden der Tramfahrer und 25 Insassen leicht verletzt. Bei der flämischen Nahverkehrsgesellschaft De Lijn hieß es zunächst, dass man die Unfallursache noch nicht ermittelt habe. Die Linie 8 war bis auf Weiteres unterbrochen.

(Lesen Sie bitte unter den Fotos weiter)

In Deurne stießen am Dienstagmorgen gegen 7:30 ein Bus und eine Straßenbahn an der Kreuzung der August Vandewielelei mit der Ruggeveldlaan (Fotos unten) zusammen. Wohl durch ein Problem mit der Weichenstellung ist die Tram statt geradeaus zu fahren nach links abgebogen, was der Busfahrer zu spät gesehen hatte. Dieser krachte frontal auf die Tram. Der Busfahrer wurde dabei schwer verletzt eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus seiner misslichen Lage befreit werden. Auch etwa 25 Fahrgäste in beiden Fahrzeugen wurden leicht verletzt. Der lokale Verkehr an der Unfallstelle war bis zur Bergung der Unfallfahrzeuge stark gestört.

(Lesen sie bitte unter den Fotos weiter)

Dritter Unfall

Am Dienstagvormittag ereignete sich im Antwerpener Raum noch ein dritter Unfall mit einem Fahrzeug der flämischen Nahverkehrsgesellschaft De Lijn. Auf der Tournhoutsebaan in Antwerpen wurde eine Frau lebensgefährlich verletzt, als sie einem abgefahrenen Bus hinterherlaufen wollte. Die Frau rutschte aus und fiel unter den fahrenden Bus, der sie überrollte. Im Laufe des Tages erlag die 86 Jahre alte Frau ihren schweren Verletzungen.