Ein Bus von De Lijn lichterloh in Flammen

Am frühen Montagmorgen ist in Bekkevoort in Flämisch-Brabant ein Linienbus der flämischen Nahverkehrsgesellschaft De Lijn ausgebrannt. Kurz vor Beginn der Stoßzeit am Morgen musste deshalb ein Autobahnkreuz an der E314 teilweise gesperrt werden.

Ein Bus auf der Linie 370 von Diest nach Löwen in Flämisch-Brabant ist am frühen Montagmorgen auf der Ringstraße in Bekkevoort in Flammen aufgegangen und ausgebrannt. Glücklicherweise konnten sich der Fahrer und die drei im Bus befindlichen Fahrgäste zeitig selbst retten.

Der Bus brannte in unmittelbarer Nähe der Autobahnauf- und abfahrten am Kreuz Bekkevoort an der E314 aus, weshalb diese eine Zeit lang für die Dauer der Löscharbeiten gesperrt waren. Offenbar löste ein Motorschaden oder ein Problem an der Busheizung das Feuer aus.