Ein Stipendium bei der internationalen Deutschen Schule Brüssel?

Die internationale Deutsche Schule Brüssel läßt wissen, dass sie auch zum Schuljahr 2018/2019 talentierten Schülerinnen und Schülern wieder die Möglichkeit eines Vollstipendiums für ein Jahr anbiete. Damit könnten die Schüler das schulische Angebot der iDSB-Oberschule einmal ausprobieren. Bewerbungsschluss für das iDSB-Stipendium 2018/2019 ist der 16. März 2018.

"Die Ausschreibung wendet sich an Familien, die das ausgezeichnete Konzept der iDSB noch nicht persönlich kennen und auf diese Weise einen besonderen Einstieg in eines der interessantesten schulischen Angebote in Brüssel erhalten können", heißt es in einem Schreiben der Deutschen Schule.

Die Schule wirbt vor allem für ihre überschaubar kleinen Klassen, die familiäre Atmosphäre, das umfangreiche Sprachangebot und individuelle Förderung sowie ein breites extra-curriculares Angebot. Außerdem liege die Einrichtung im relativ grünen Stadtteil Wezembeek-Oppem. Auffallend: Auf der Webseite wird damit geworben, dass die Schule "rauschgift- und gewaltfrei" sei.

Doch die Schule mit ihren 650 Schülerinnen und Schülern in der Grund- und Oberschule und den 120 Kindern in der bilingualen Vorschule ist nicht ganz billig. Deshalb bietet sie ein Vollstipendium für ein Jahr für Kinder der Klasse 5 bis Klasse 10 (Klasse 11 im Schuljahr des Stipendiums) an, die noch kein Mitglied der iDSB-Schulgemeinschaft sind.

Zu den Auswahlkriterien gehören allerdings "gute schulische Leistungen" des Bewerbers, "Motivation, Leistungsbereitschaft und Zielstrebigkeit, außerschulische Ambitionen für Begabungsfelder wie Musik, Sport, Kunst oder Naturwissenschaften und soziales, gesellschaftliches oder politisches Engagement."

Bewerbungsschluss ist der 16. März 2018. Einzelheiten zum Stipendium finden sie hier.