Alarmsystem für Biergläser in einem Café in Brügge

Im Café „The Beerwall“ in Brügge hat man die Nase voll davon, dass Kunden einfach Spezialbiergläser mitnehmen, wenn die das Haus verlassen. Deshalb hat sich der Betreiber des Cafés etwas dagegen einfallen lassen. Er hat rund 3.000 Biergläser mit einem Alarmsystem ausgerüstet. Versucht einer der Kunden, zumeist sind das Touristen, dennoch ein Glas einzustecken, löst dies spätestens am Ein- und Ausgang ein Alarmsignal aus.

„Das ist die einzige Art und Weise, um der Diebstahlplage Herr zu werden.“, sagt Betreiber Philip Maes dazu. Die Tatsache, dass viele der schönen und oft besonders geformten oder bedruckten Biergläser aus Cafés und Kneipen gestohlen werden, ist ein Problem, dass hier jeder Wirt kennt. Gerade in einer Stadt wie Brügge sind es vor allem Touristen aus aller Welt, die solche Gläser stehlen, so die Feststellung.

Für die meisten Wirte ist dies kein wirklich großes Problem, denn die meisten Brauereien stellen ihnen die Biergläser kostenlos zur Verfügung, doch einen Unternehmer, wie Philip Maes von „The Beerwall“ in Brügge, trifft dies härter. Er betreibt neben seinem Café einen Spezialbierladen, wo er auch die passenden Gläser dazu verkauft.

Es mag nicht überraschen, dass gerade er sich wünschen würde, dass die Touristen ihre Gläser eine Türe weiter käuflich erwerben, als sie in seiner Kneipe zu klauen. Sein Alarmsystem scheint zu funktionieren, denn die Zahl der Glasdiebstähle ist in kürzester Zeit deutlich gesunken.