Was macht Bloomberg in Brüssel?

An diesem Donnerstag haben der belgische König Philippe, der Vizepräsident der Europäischen Kommission, Maroš Šefčovič und der UN-Sondergesandte für Klimschutz, Michael R. Bloomberg, den neuen internationalen Bürgermeisterkonvent für Klima und Energie eingeweiht. Der Konvent soll die Städte weltweit im Kampf gegen den Klimawandel unterstützen.

Die Eröffnung des Büros inmitten des Europaviertels war die Gelegenheit, die Mitwirkung lokaler Stellen im Kampf gegen den Klimawandel und zur Erreichung der Klimaziele von Paris hervorzuheben.

Der Konvent, dem Bürgermeister weltweit angehören, wurde im Januar 2017 gegründet. Er ist die erste weltweite Koalition von Städten und lokalen Gebietskörperschaften im Kampf gegen den Klimawandel. Die Städte sind für mehr als 70 Prozent der weltweiten energiebezogenen Treibhausgasemissionen verantwortlich und die Orte, an denen die Folgen des Klimawandels jetzt schon am stärksten zu spüren sind. In den Städten kann eine konkrete Klimaaktion zudem am effizientesten durchgeführt werden, zum Beispiel in Gebäuden, beim Transport im Energiebereich oder in der Müllverarbeitung.

"Die EU ist eine der einflußreichsten Stimmen im Kampf gegen den Klimawandel. Die Wahl des Standortes Brüssel für den Konvent war selbstverständlich. Der Konvent unterstützt vom Hauptsitz in Belgien aus Städte in der ganzen Welt im Kampf gegen die Erderwärmung und bei der Erreichung der Ziele des historischen Klimaabkommens von Paris", so der ehemalige Bürgermeister von New York, Michael Bloomberg. Er ist der Ko-Vorsitzende des Bürgermeisterkonvents und UN-Sondergesandter für den Klimaschutz.

Die Koalition besteht aus tausenden Städten, die auf 6 Kontinente verteilt sind und mehr als 120 Ländern, die über 700 Millionen Menschen repräsentieren. Das sind knapp 10% der Weltbevölkerung. Bis 2030 könnten Global Covenant-Städte und lokale Gebietskörperschaften gemeinsam eine Verringerung um 1,3 Milliarden Tonnen an CO2-Ausstoß des Normalverbrauchs im Jahr erzielen. Das entspräche einem Ausstoß von 276 Millionen Autos, die der Straße fern blieben. Belgische Städte sind sehr aktiv im internationalen Konvent. Etwa 300 belgische Städte haben sich dem EU-Konvent der Bürgermeister angeschlossen und mehrere Städte stehen an der Spitze des Kampfes gegen den Klimawandel.