Dentalhygieniker: Jetzt offiziell anerkannter Beruf

Ab Mitte nächsten Jahres können Menschen auch einen Dentalhygieniker oder Mundgestalter zur Vorsorge der Zähne oder zur Nachsorge parodontaler Erkrankungen aufsuchen. Gesundheitsministerin Maggie De Block hat diesen neuen medizinischen Hilfsberuf jetzt offziell anerkannt.

De Block erklärte in der VRT, welche Aufgaben Dentalhygieniker ausführen dürfen: "Zunächst einmal können die Dentalhygieniker bestimmte Aufgaben autonom ausführen. Dazu gehören vor allem präventive Aufgaben, wie das Überprüfen der Mundhygiene einer Person, Beratung im Falle von Mundproblemen und die professionelle Zahnreinigung. Daneben können sie Aufgaben unter Aufsicht eines Zahnarztes ausführen. Dazu gehört das Entfernen von Zahnstein und Fotos von den Zähnen machen."

Der Dentalhygieniker informiert also über die Zahn- und Mundgesundheit eines Patienten.

Die ersten 200 Dentalhygieniker werden im Sommer nächsten Jahres mit ihrem Studium fertig. Sie können dann direkt mit ihrer Arbeit beginnen.