Der "Blütenflüsterer" von Flämisch-Brabant

Osterferien, die ersten wärmeren Tage in Aussicht, viel mehr braucht es nicht, um Naturfreunden das Leben schöner zu gestalten. Viele Wanderer und Spaziergänger zieht es hier in Flandern gerne dorthin, wo die ersten Blüten zu sehen sind. Dazu laden im Frühling das Hageland und das Haspengau ein. Doch wann kommen die ersten Blüten aus den Knospen? Das weiß hier der „Blütenflüsterer“ ganz genau…

Wer genau wissen will, wo die ersten Frühjahrsblüten aus den Knospen finden, der sollte den „Blütenflüsterer“ konsultieren. Das ist eigentlich eine Webseite, die live Bilder von einigen Obstbäumen zeigt. Hier kann man sehen, wo die ersten Blüten auf den Obstfeldern im Hageland und im Haspengau in Flämisch-Brabant erscheinen.

Diese Regionen gelten als die Obstgärten Flanderns, ja ganz Belgiens und wenn die Baumbestände blühen zieht es tausende Wanderer und Naturfreunde in diese Gegenden.

Die Idee zu der Webseite des „Blütenflüsterers“ hatten das Tourismusamt der Provinz Flämisch-Brabant und der Obstbauer Mario Vanhellemont, der dort irgendwo seine Felder bestellt. Die Kameras des „Blütenflüsterers“ sind an seinen Bäumen angebracht worden.

Vanhellemont weiß, dass die Birnen zuerst blühen, doch noch ist es etwas zu früh dafür: „Diese Woche wird noch zu früh sein, doch vielleicht, wenn das Wetter mitspielt, kann man Ende der kommenden Woche die ersten Blüten entdecken.“