VLM Airlines ab Juni am deutschen Flugmarkt aktiv

Die belgische Fluggesellschaft VLM Airlines fliegt ab dem 4. Juni 2018 vom Flughafen Rostock-Laage nach Köln/Bonn und weiter nach Antwerpen. Damit bietet VLM zum ersten Mal auch eine innerdeutsche Verbindung an. VLM Airlines hat seinen Sitz in der Schelde- und Hafenmetropole Antwerpen und ist seit 1963 Partnerstadt von Rostock.

Die belgische Fluggesellschaft VLM Airlines wird ab dem 4. Juni 2018 die Rheinmetropole Köln/Bonn wieder mit dem Flughafen Rostock-Laage an der Ostsee verbinden. Mit fünf wöchentlichen Umläufen nimmt der Flughafen Rostock-Laage das Flugangebot im Linienflugsegment nach Nordrhein-Westfalen nach knapp zweijähriger Pause wieder in sein Flugprogramm auf. Die Flüge werden mit einer Fokker 50 mit 50 Sitzplätzen durchgeführt (Foto). Die Flugdauer beträgt 1 Stunde und 10 Minuten. Für den Weiterflug nach Antwerpen können die Fluggäste beim Stopp in Köln einfach sitzen bleiben.

„Wir freuen uns, Antwerpen mit Köln-Bonn und Rostock zu verbinden. Antwerpen ist bekannt für seine facettenreiche Mode, Kulinarik und Kunstszene. Diese prosperierende Stadt besitzt einen der größten Seehäfen in Europa und ist die Diamantenhauptstadt der Welt. Eine kurze Fahrt bringt Sie nach Brüssel und zu anderen flämischen Städten wie Brügge und Gent ebenso wie zu den niederländischen Städten Rotterdam und Eindhoven“, sagte Konstantijn Huys, Commercial Director of VLM Airlines zu dem neuen Angebot.

Geschäftsführerin Dörthe Hausmann vom Flughafen Rostock-Laage sieht in der neuen Verbindung viele Vorteile: „Mit der Etablierung der Verbindung von Rostock nach Köln/Bonn und der Erschließung von Belgien durch den direkten Weiterflug von Köln nach Antwerpen wird die Anbindung Mecklenburg-Vorpommerns verbessert und Mobilität für die Menschen der Region ermöglicht. Das Angebot richtet sich an Geschäftsreisende und Touristen gleichermaßen.“

Die neue Anbindung von und nach Nordrhein-Westfalen durch den belgischen Regio-Carrier VLM Airlines bietet Geschäftsreisenden und Urlaubern bereits ab Juni dieses Jahres die Möglichkeit, schnell und bequem die Ostseeküste und weitere touristische Ziele in Mecklenburg-Vorpommern zu erreichen. Die Zeitersparnis liegt auf der Hand: 1 Stunde 10 Minuten Flugzeit statt zum Beispiel mit der Bahn in 7 Stunden oder 6 Stunden Fahrzeit mit dem PKW für die gleiche Strecke.