Weekends für "Einsame" im Kloster ausgebucht

Dem Aufruf der Mönche der Abtei Westmalle bei Malle in der Provinz Antwerpen einmal ein Wochenende das Leben in einem solchen Haus kennenzulernen, sind so viele Herren der Schöpfung gefolgt, dass das Angebot schon für zwei Wochen ausgebucht ist. Dass sein Aufruf in einer flämischen Tageszeitung so viele Männer ansprechen würde, hätten die Äbte wohl nicht erwartet.

Im Februar sorgte eine Anzeige der Abtei Westmalle in der Tageszeitung Gazet Van Antwerpen für Schlagzeilen. Damals suchte die Abtei nach "Männern, die mehr vom Leben wollen" und bot alleine lebenden Männern an, sich ein Wochenende lang mit dem Leben in einer solchen Einrichtung vertraut zu machen.

Dieser Aufruf war ein voller Erfolg, so Pater Guerric Aerden gegenüber VRT NWS: „Dass der Rücklauf so massiv sein würde, habe ich nicht erwartet.“ An diesem Wochenende sind die ersten 20 Angesprochenen in die Abtei gezogen und an einem der kommenden Wochenenden findet die zweite Aktion statt.

Laut Pater Guerric haben die meisten Interessenten angegeben, dass nach einer Möglichkeit suchen, in einem stillen Rahmen über ihre eigene Zukunft nachzudenken. Sie stellten sich Frage wie: „Wie sieht mein nächstes Lebensprojekt aus?“ oder „Wie kriege ich mein Leben wieder auf die Reihe?“ Offenbar beschäftigen sich viele alleinstehende Männer mit Fragen wie diesen, so der Abt.

Doch was erwartet die Teilnehmer dieser Wochenenden? Ganz einfach: „Wir bitten sie lediglich darum, bei uns mitzumachen, zwischen uns hin und her zu laufen und sich an unseren Aktivitäten zu beteiligen.“ Dabei ist allerdings der Stundenplan straff geregelt und die Aktivitäten bestehen aus beten, meditieren, manuellen Arbeiten und/oder Lesungen von Litaneien und Bibeltexten.