Am Sonntag wurde ein Wetterrekord gebrochen

Der vergangene Sonntag, der 8. April 2018, war der wärmste 8. April seit Beginn der Wetteraufzeichnungen in Belgien im Jahr 1901. Der letzte Wärmerekord für einen 8. April wurde vor 49 Jahren registriert, doch jetzt wurde dieser Rekord gebrochen. Ganz nebenbei: Sonntag war auch der bisher wärmste Tag des Jahres.

Das Königliche Meteorologische Institut (KMI) in Ukkel bei Brüssel meldete am frühen Nachmittag eine Temperatur vor Ort von 23,3°C. Damit war der Rekord aus dem Jahr 1969 gebrochen. Damals wurden beim KMI 22,7°C gemessen.

Andernorts in Belgien war es sogar noch wärmer. In Kleine Brogel in der Provinz Limburg z.B. wurden am Sonntagnachmittag 23,6°C gemessen.

An der belgischen Nordseeküste, an der sich am Wochenende zehntausende Tagestouristen aufhielten, war es jedoch deutlich kühler. Bei einer frischen Brise wurden in Middelkerke nur 11,8°C aufgezeichnet.